Die Authentische Bewegung


"Wenn die Bewegung einfach ist und sich wie von selbst ergibt ohne etwas daran ändern zu müssen, nenne ich sie 'authentisch'. Authentisch ist das einzige Wort, das nach meinem Empfinden eine Wahrheit ausdrückt, die nicht gelernt ist, jedoch gelebt und als solche erkannt."
von Mary Starks Whitehouse, Begründerin der Praxis "Authentic Movement"

Die Beziehung zwischen einer Person in Bewegung (mover) und einer Person, die begleitet (witness, Zeugin) bildet die Basis dieser Praxis. Dabei lernen die Praktizierenden vom Körper in seiner Bewegtheit. Sie lassen sich ein auf das direkte Erleben in jedem Augenblick, der auch Unbekanntes beinhalten kann. Die Person in Bewegung läßt sich Zeit, bis sie einem Impuls folgen mag und entdeckt auf diesem Weg, wie es ist 'bewegt zu werden'.

Die begleitende Person versucht ganz anwesend zu sein für das, was sie durch die bewegende Person erlebt und was sich gleichzeitig in ihr selbst regt. Dabei lernt sie, sich allmählich zu befreien von Werturteilen, Übertragungen oder anderem, was sie hindert, jemanden unbefangen zu sehen.

Authentische Bewegung ist eine subtile, wirkungsvolle Praxis, welche u.a. den leib-seelischen Zusammenhang, kreative Kräfte, Beziehungsthemen und Entwicklungsvorgänge anspricht.


Die Seminare sind als Fortsetzung geplant.
Zum Kennenlernen 
besteht die Möglichkeit, einmalig teilzunehmen.
Daten, Preise und individuelle Stunden auf Anfrage.
Ort: Torgasse 4, 8001 Zürich
Kontakt